AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§1 Geltungsbereich

  • Für die Geschäftsbeziehungen zwischen CBV  Christian Buddendieck Großen-baumer Str. 25, 45481 Mülheim Ruhr, nachfolgend "CBV" genannt und dem Besteller gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen erkennt CBV nicht an und widerspricht ihnen hiermit ausdrücklich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen sind nur dann gültig, wenn CBV schriftlich zustimmt.

 

§2 Vertragsschluss

  • Die Angebote von CBV sind freibleibend und stellen kein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Die Bestellung der Ware durch den Kunden erfolgt durch elektronische Übermittlung des ausgefüllten Bestellformulars im Onlineverfahren. Der Kaufvertrag kommt nach Prüfung der Lieferbarkeit durch die CBV innerhalb von 3 Werktagen oder mit Lieferung der Ware i.d.R. max. 12 Werktage zustande. Die automatisch versandte Bestätigung des Bestelleingangs per Email stellt keine Auftragsbestätigung und keine Annahme des Angebots des Kunden durch die CBV dar.
  • Die Bestellung größerer als handelsüblicher Mengen bedarf der Bestellung per Telefax und der schriftlichen oder per Telefax erfolgenden Bestätigung durch CBV.
  • Für den Fall, dass ein Produkt aufgrund höherer Gewalt, Produktionsschwierigkeiten oder Produktionseinstellung nicht lieferbar sein sollte und nicht unter zumutbaren Bedingungen seitens CBV besorgt werden kann, kann CBV von dem Vertrag zurücktreten, sofern diese Umstände nach Vertragsschluss eingetreten und von CBV nicht zu vertreten sind. CBV wird den Besteller hierüber unverzüglich informieren und etwaige durch den Besteller geleistete Zahlungen zurückerstatten. Weitergehende Ansprüche seitens des Bestellers bestehen in diesem Fall nicht.
  • Produkte die bei CBV erworben werden sind ausschließlich eigens zu verabeiten. Eine Weiterveräußerung der Produkte an Dritte bzw. an Zwischenhändller bedarf  der schriftlichen Genehmigung durch CBV . 
  • Die Versendung eines Rohstoffs kann abgelehnt werden, wenn sich durch EU- Verordnungen Änderungen für eine sichere Anwendung des Rohstoffs bekannt werden.

 

§3 Lieferbedingungen, Bestellung, Produkte, Preise, Mindestbestellwert

  • Mit der Lieferung der Ware ab Lager hat CBV die vertragliche Hauptpflicht erfüllt und es geht die Leistungs- und Preisgefahr auf den Besteller bzw. Transporteur über. Transportschäden müssen innerhalb von drei Tagen gemeldet werden, anderenfalls bestehen keinerlei Ansprüche gegenüber CBV.
  • CBV bemüht sich bei Bestellungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland die bestellte Ware innerhalb von fünf bis zwölf Werktagen an die angegebene Lieferadresse zu senden. Teilleistungen sind möglich., hieraus entstehen  dem Auftraggeber keinerlei zusätzlichen Versandkosten. Diese Lieferfristen sind unverbindlich. Verbindliche, frühzeitige Liefertermine sind nur dann wirksam, wenn CVB schriftlich zustimmt. Aktuelle Produkte und Preise sind im online-shop hinterlegt. Änderungen dieser behält sich CBV vor. . 

 

§4 Versandkosten

  • Für die Versendung der Produkte werden aktualisierte Versandkosten,  ersichtlich im online-shop unter "Versand" zugrunde gelegt.

 

  • §5 Zustellung

    • Die Zustellung erfolgt an den angegebenen Wohnsitz des Auftraggebers oder eine andere angegebene Lieferadresse. Der Besteller trägt dafür Sorge, dass der unter der angegebenen Lieferadresse angetroffene Personenkreis zur Entgegennahme der Lieferung berechtigt ist. Die erfolgreiche Zustellung wird durch Unterschrift quittiert. Sofern die Zustellung, aus Gründen die der Besteller zu vertreten hat, fehlschlägt, trägt der Besteller die Kosten einer erneuten Zustellung. die eigenhändige Zustellung entrichten.

     

    §6 Zahlung

    • Der Besteller kann den Kaufpreis per Vorkasse, Lastschrift, Nachnahme, Kreditkarte oder bar bei Abholung entrichten. Alle Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Der Kaufpreis ist sofort fällig. Die CBV behält sich vor, weitere nicht aufgeführte Zahlungsarten auszuschließen. Bei Zahlung per Vorkasse erfolgt die Auslieferung erst nach Gutschrift des gesamten Kaufpreises. Der Beginn der Lieferzeit läuft ab Buchungseingang. Wählt der Besteller die Option Vorkasse, so ist der Gesamtbetrag der Bestellung auf folgendes Konto zu überweisen:
                                                                                                                                                                                                
    • CBV
    • Christian Buddendieck
      Kreditinstitut:     Sparkasse Mülheim Ruhr
      Kontonummer:    1175201641
      Bankleitzahl:       36250000
     
    • Die durch falsche Kontoangaben oder Rückbuchungen entstehenden Bankgebühren sind nur dann von der CBV zu tragen, wenn sie diese zu vertreten hat. Anderenfalls gehen sie zu Lasten des Bestellers. Bei Kartenzahlung wird der Rechnungsbetrag erst dann vom Bankkonto des Kunden abgebucht, wenn die bestellte Ware versandt worden ist.
    • Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, stehen der CBV Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu. Sofern die CBV höhere Verzugszinsen nachweisen kann, ist sie berechtigt diese geltend zu machen.
    • Erfolgt bei einer Bestellung auf Vorkasse innerhalb von 14 Tagen kein Zahlungs-eingang, wird die Bestellung automatisch gelöscht.

     

    §7 Aufrechnung

    • Zahlbar ist der bei der Bestellung angegebene Gesamtbetrag ohne jegliche Abzüge, Rabatte oder Aufrechnungen. Der Besteller hat nur dann das Recht zur Aufrechnung, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der CBV ausdrücklich schriftlich anerkannt wurden.

    §8 Eigentumsvorbehalt

    • Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der CBV.

     

    § 9 Jugendschutz

    - Beim Verkauf von Ware, die den Regelungen des Jugendschutzgesetzes unterfällt, gehen wir nur Vertragsbeziehungen mit Kunden ein, die das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter erreicht haben.

    - Sie versichern mit Absenden Ihrer Bestellung, das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter erreicht zu haben und dass Ihre Angaben bezüglich Ihres Namens und Ihrer Adresse richtig sind. Sie sind verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass nur Sie selbst oder solche von Ihnen zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte Personen, die das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter erreicht haben, die Ware in Empfang nehmen.

    - Soweit wir aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet sind, eine Alterskontrolle vorzunehmen, weisen wir den mit der Lieferung beauftragten Logistikdienstleister an, die Lieferung nur an Personen zu übergeben, die das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter erreicht haben, und sich im Zweifelsfall den Personalausweis der die Ware in Empfang nehmenden Person zur Alterskontrolle vorzeigen zu lassen.

    - Soweit wir über das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter hinausgehend in der jeweiligen Artikelbeschreibung ausweisen, dass Sie für den Kauf der Ware das 18. Lebensjahr vollendet haben müssen, gelten vorstehende Absätze 1-3 mit der Maßgabe, dass anstelle des gesetzlich vorgeschriebenen Mindestalters Volljährigkeit vorliegen muss.

     

    § 10 Gewährleistung/Haftungsausschluss

    • Gewährleistungsrechte des Bestellers setzen voraus, dass dieser die gelieferte Ware untersucht und festgestellte offensichtliche Mängel innerhalb von 14 Tagen anmahnt. Das gilt nicht für versteckte Mängel. Sie sind unverzüglich nach ihrer Entdeckung anzumahnen. Eigenschaften der Kaufsache sind nicht zugesichert.
    • Soweit ein von der CBV zu vertretender Mangel der Kaufsache vorliegt, ist die CBV zur Ersatzlieferung berechtigt. Schlägt die Ersatzlieferung fehl, so ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt Wandelung (Rückgängigmachung des Kaufvertrages) oder eine entsprechende Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) zu verlangen.
    • Die CBV haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit der CBV oder eines  seiner Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haftet die CBV nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatz wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Haftung für Schäden durch den Liefergegenstand an anderen Rechtsgütern des Bestellers ist jedoch ganz ausgeschlossen.

.